• 6. Mai 2019

Sanierungs- und Abbrucharbeiten gehen weiter

Sanierungs- und Abbrucharbeiten gehen weiter

Sanierungs- und Abbrucharbeiten gehen weiter 150 150 Claudia Sasse

Anfang Mai startet die letzte Phase der Sanierungsarbeiten auf dem ehemaligen Werksgelände an der Friedensallee 128. Bis Jahresende werden weitere Bodenbelastungen entfernt, die bislang noch nicht entfernt werden konnten. Durch den Umzug der Kolbenwerk-Handwerker in die Halle 7 können nun weitere Bestandsgebäude zurückgebaut und die darunterliegenden Bodenverunreinigen entfernt werden. Dies geschieht – wie auch schon in früheren Sanierungsabschnitten – mithilfe eines Großbohrgerätes. Die verunreinigten Stellen werden ausgebohrt und anschließend mit neuem Boden aufgefüllt.

Ablauf der Arbeiten

Bereits seit der vergangenen Woche werden weitere Bestandsgebäude zurückgebaut. Erhalten bleiben nur die ehemaligen Werksbauten, die auch Teil der Kolbenhöfe werden. Dies sind die Hallen 6 und 7 sowie das Magazingebäude.

Anfang Mai wird die Baustelle für die Sanierungsarbeiten eingerichtet, Material und Gerät werden angeliefert. Ab Mitte Juni starten dann die Bohrarbeiten rund um die Bestandshalle 6. Alle Maßnahmen werden durch ein Fachunternehmen ausgeführt und wurden von der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) genehmigt. Sie erfolgen unter Aufsicht von anerkannten Sachverständigen.

Kontakt für Nachbarn

Wir versuchen, die Beeinträchtigungen für die Anwohner sowie die auf dem Gelände ansässigen Unternehmen durch die Altlastensanierung so gering wie möglich zu halten. Gleichzeitig bitten wir um Verständnis für ihre Notwendigkeit. Aktuelle Informationen zum Stand der Maßnahme erhalten Sie hier im Journal.

 

 

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Contact Us

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.